Die hinduistische Göttin Saraswati

hinduistische Göttin Saraswati

Saraswati - die vedische Göttin des Wissens und der KĂŒnste

Saraswati, die Göttin des Wissens, der Musik, der Kunst, der Weisheit und der Natur, reprĂ€sentiert den freien Fluss von Weisheit und Bewusstsein. Sie ist die Mutter der Veden , und an sie gerichtete GesĂ€nge, die „Saraswati Vandana“ genannt werden, beginnen und beenden oft vedische Lektionen.

Saraswati ist die Tochter von Lord Shiva und der Göttin Durga . Es wird angenommen, dass die Göttin Saraswati den Menschen die Macht der Sprache, Weisheit und des Lernens verleiht. Sie hat vier HĂ€nde, die vier Aspekte der menschlichen Persönlichkeit beim Lernen reprĂ€sentieren: Geist, Intellekt, Wachsamkeit und Ego. In visuellen Darstellungen hĂ€lt sie heilige Schriften in einer Hand und einen Lotus, das Symbol des wahren Wissens, in der anderen Hand.

Die Symbolik von Saraswati

Mit ihren beiden anderen HĂ€nden spielt Saraswati die Musik der Liebe und des Lebens auf einem Saiteninstrument namens Vina . Sie ist in Weiß gekleidet – das Symbol der Reinheit – und reitet auf einem weißen Schwan, der Sattwa Guna ( Reinheit und Unterscheidungskraft) symbolisiert. Saraswati ist auch eine prominente Figur in der buddhistischen Ikonographie – die Gemahlin von Manjushri.

Gelehrte und Gelehrte messen der Verehrung der Göttin Saraswati als ReprĂ€sentation von Wissen und Weisheit große Bedeutung bei. Sie glauben, dass nur Saraswati ihnen Moksha gewĂ€hren kann – die endgĂŒltige Befreiung der Seele.

Vasant Panchami

Saraswatis Geburtstag, Vasant Panchami , ist ein hinduistisches Fest, das jedes Jahr am fĂŒnften Tag der strahlenden vierzehn Tage des Mondmonats Magha gefeiert wird . Hindus feiern dieses Fest mit großer Begeisterung in Tempeln, HĂ€usern und Bildungseinrichtungen gleichermaßen. Vorschulkinder erhalten an diesem Tag ihre erste Lese- und Schreibstunde. Alle hinduistischen Bildungseinrichtungen verrichten an diesem Tag ein besonderes Gebet fĂŒr Saraswati.

Saraswati-Mantra

Das folgende beliebte Pranam-Mantra oder Sanskrit-Gebet wird von Saraswati-AnhĂ€ngern mit grĂ¶ĂŸter Hingabe geĂ€ußert, wenn sie die Göttin des Wissens und der KĂŒnste preisen:

Om Saraswati Mahabhagey, Vidye Kamala Lochaney |
Viswarupey Vishalakshmi, Vidyam Dehi Namohastuney ||
Jaya Jaya Devi, Charachara Sharey, Kuchayuga Shobhita, Mukta Haarey |
Vina Ranjita, Pustaka Hastey, Bhagavati Bharati Devi Namohastuney ||

Die schöne menschliche Form von Saraswati kommt in dieser englischen Übersetzung der Saraswati-Hymne zum Vorschein:

„Möge Göttin Saraswati,
die schön ist wie der jasminfarbene Mond,
und deren reine weiße Girlande wie frostige Tautropfen
ist, die mit strahlend weißer Kleidung geschmĂŒckt ist,
auf deren wunderschönem Arm die Vina ruht
und deren Thron ein weißer Lotus ist;
der von den Göttern umgeben und respektiert ist, beschĂŒtze mich.
Mögest du meine Lethargie, TrĂ€gheit und Unwissenheit vollstĂ€ndig beseitigen.“

Was ist der „Fluch von Saraswati“?

Wenn Bildung und kĂŒnstlerische FĂ€higkeiten zu umfangreich werden, kann dies zu großem Erfolg fĂŒhren, der mit Lakshmi , der Göttin des Reichtums und der Schönheit, gleichgesetzt wird.

Wie der Mythologe Devdutt Pattanaik feststellt:

„Mit dem Erfolg kommt Lakshmi: Ruhm und Reichtum. Dann verwandelt sich der KĂŒnstler in einen Performer, der fĂŒr mehr Ruhm und Reichtum auftritt und so Saraswati, die Göttin des Wissens, vergisst. So ĂŒberschattet Lakshmi Saraswati. Saraswati wird zu Vidya-lakshmi reduziert, der Wissen in verwandelt Berufung, ein Werkzeug fĂŒr Ruhm und Reichtum.

Der Fluch von Saraswati ist also die Tendenz des menschlichen Egos, von der Reinheit der ursprĂŒnglichen Hingabe an Bildung und Weisheit abzudriften und sich der Anbetung von Erfolg und Reichtum zuzuwenden. 

Saraswati, der alte indische Fluss

Saraswati ist auch der Name eines großen Flusses im alten Indien. Der aus dem Himalaya fließende Har-ki-dung-Gletscher produzierte die NebenflĂŒsse des Saraswati, Shatadru (Sutlej) vom Berg Kailas, Drishadvati von den Siwalik-HĂŒgeln und den Yamuna. Die Saraswati mĂŒndete dann im Großen Rann-Delta in das Arabische Meer.

Um 1500 v. Chr. war der Saraswati-Fluss an einigen Stellen ausgetrocknet, und in der spĂ€ten vedischen Zeit hörte der Saraswati vollstĂ€ndig auf zu fließen. 

Hindu Göttin Saraswati

Die Geschichte von Vasant Panchami, der Geburt der hinduistischen Göttin Saraswati

Wie Diwali â€“ das Fest des Lichts – fĂŒr Lakshmi , die Göttin des Reichtums und des Wohlstands; und wie Navaratri fĂŒr Durga , die Göttin der Macht und Tapferkeit; so ist Vasant Panchami  fĂŒr Saraswati , die Göttin des Wissens und der KĂŒnste.

Dieses Fest wird jedes Jahr am fĂŒnften Tag ( Panchami ) der hellen vierzehn Tage des Mondmonats des Monats  Magha gefeiert , der in die gregorianische Zeit von Januar bis Februar fĂ€llt. Das Wort „Vasant“ kommt vom Wort „FrĂŒhling“, da dieses Fest den Beginn der FrĂŒhlingssaison ankĂŒndigt.

Geburtstag der Göttin Saraswati

Es wird angenommen, dass an diesem Tag die Göttin Saraswati geboren wurde. Hindus feiern Vasant Panchami mit großer Inbrunst in Tempeln, HĂ€usern und sogar Schulen und Hochschulen. Saraswatis Lieblingsfarbe Weiß kommt an diesem Tag eine besondere Bedeutung zu. Statuen der Göttin sind in weiße GewĂ€nder gekleidet und werden von AnhĂ€ngern verehrt, die mit weißen GewĂ€ndern geschmĂŒckt sind. Saraswati werden SĂŒĂŸigkeiten angeboten, die als Prasad an alle Menschen verschenkt werden , die an der rituellen Anbetung teilnehmen. Es gibt auch einen Brauch der Ahnenverehrung, der in vielen Teilen Indiens wĂ€hrend Vasant Panchami als Pitri-Tarpan bekannt ist.

Die Bildungsstiftung

Der wichtigste Aspekt von Vasant Panchami ist, dass es auch der vielversprechendste Tag ist, um damit zu beginnen, die Grundlagen der Bildung zu legen – wie man liest und schreibt. Vorschulkinder erhalten an diesem Tag ihre erste Lektion im Lesen und Schreiben, und alle hinduistischen Bildungseinrichtungen verrichten an diesem Tag ein besonderes Gebet fĂŒr Saraswati. Es ist auch ein großartiger Tag, um Ausbildungsinstitute und neue Schulen einzuweihen – ein Trend, der durch den renommierten indischen PĂ€dagogen Pandit Madan Mohan Malaviya (1861-1946) berĂŒhmt wurde, der 1916 am Vasant Panchami-Tag die Banaras Hindu University grĂŒndete

Ein FrĂŒhlingsfest

WĂ€hrend Vasant Panchami ist der FrĂŒhlingsanfang in der Luft zu spĂŒren, da sich die Jahreszeit Ă€ndert. Neue BlĂ€tter und BlĂŒten erscheinen in den BĂ€umen und versprechen neues Leben und Hoffnung. Vasant Panchami kĂŒndigt auch die Ankunft eines weiteren großen FrĂŒhlingsereignisses im hinduistischen Kalender an – Holi , das Fest der Farben.

Saraswati Mantra: Sanskrit-Gebet

Hier ist der Text des beliebten Pranam-Mantras  oder Sanskrit-Gebets, das Saraswati-AnhĂ€nger an diesem Tag mit grĂ¶ĂŸter Hingabe aussprechen:

Om Saraswati Mahabhagey, Vidye Kamala Lochaney |
Viswarupey Vishalakshmi, Vidyam Dehi Namohastuney ||
Jaya Jaya Devi, Charachara Sharey, Kuchayuga Shobhita, Mukta Haarey |
Vina Ranjita, Pustaka Hastey, Bhagavati Bharati Devi Namohastuney ||

Saraswati Vandana: Sanskrit-Hymne

Die folgende Hymne wird auch auf Vasant Panchami rezitiert:

Yaa Kundendu tushaara haaradhavalaa, Yaa shubhravastraavritha|
Yaa veenavara dandamanditakara, Yaa shwetha padmaasana||
Yaa brahmaachyutha shankara prabhritibhir Devaisadaa Vanditha|
Saa Maam Paatu Saraswatee Bhagavatee Nihshesha jaadyaapahaa||

Englische Übersetzung:

„Möge Göttin Saraswati,
die schön ist wie der jasminfarbene Mond,
und deren reine weiße Girlande wie frostige Tautropfen
ist, die mit strahlend weißer Kleidung geschmĂŒckt ist,
auf deren wunderschönem Arm die Vina ruht
und deren Thron ein weißer Lotus ist;
der von den Göttern umgeben und respektiert ist, beschĂŒtze mich.
Mögest du meine Lethargie, TrĂ€gheit und Unwissenheit vollstĂ€ndig beseitigen.“
Hinduismus die Götter

Die wichtigsten hinduistischen Götter und Göttinnen